Samstag, 14. September 2013

Hias Kneißl

Meine Gedanken sinken zu Boden, 
wie eine Feder.
 Sie sagen es war verboten, 
ein Fehler. 

Der erste Kuß,
 der erste Reim. 
Sein Kopf auf meiner Brust 
und wir wollten nicht Heim. 
 Wer konnte ahnen was dann geschah,
 in diesem verfluchten letzten Jahr. 

 Meine Gedanken sinken zu Boden, 
wie eine Feder. 
Sie sagen es war verboten,
 es war ein Fehler.

Gejagt haben sie ihn,
 wie ein wildes Tier.
 Aber er konnte nicht flieh`n, 
vor dem Hass, vor der Gier.

Meine Gedanken sinken zu Boden,
 wie eine Feder. 
Sie sagen es war verboten,
 es war ein Fehler. 

Verraten und verkauft, 
von den nächsten Verwandten. 
Wer hat ihn getauft, 
der Pfarrer oder die Bekannten? 

 Ich sinke zu Boden, 
wie ein Stein. 
Heute wird er dort oben,
 beim Vater sein.

C. Nellessen 13.09.13