Freitag, 25. Oktober 2013

27.Oktober 1932 Geburtstag von Sylvia Plath

Ich beginne mit einem Ausspruch von ihr 
"Ich begehre ,was mich am Ende umbringen wird"
Damit meinte sie wohl ihren lyrischen Erfolg ,der ihr leider zu Lebzeiten verwährt blieb.
Erst postum erreichte sie einen Platz in den vorderen Reihen der angloamerikanischen Lyrik.


Traumatisierend war der Tod ihres Vaters ,er starb als sie acht Jahre alt war. Sylvia fühlte sich seither verpflichtet glücklich zu sein, da ihre Mutter alleine mit ihren beiden Kindern zurückblieb.

"Masken sind heutzutage an der Tagesordnung , und das mindeste, was ich tun kann ,ist die Illusion zu pflegen, dass ich fröhlich, ausgeglichen und nicht ängstlich bin ".

...schrieb sie 18-jährig in ihr Tagebuch . Sie empfand einen tiefen Konflikt zwischen der Rollenerwartung an eine junge Frau in den 1950-er Jahren einerseits und der Sehnsucht nach künstlerischer Freiheit und Erfolg andererseits. Für sie liess es sich wohl nur hinter einer Maske aushalten.

Nach außen wirkte Sylvia Plath als eine erfolgreiche, junge Studentin , sie arbeitete früh an diversen Magazinen mit, in den USA. Schon 1952 veröffentlichte sie erste Erzählungen , die sofort einen Preis erzielte. Nach Abschluß ihres Studiums lernte sie 1956 ,bei einem Stipendiumaufenthalt in Cambridge ihren späteren Ehemann Ted Hughes kennen. Sie heirateten und bekamen gemeinsam zwei Kinder (Frieda Rebecca 1960 und Nicolas Farrar 1962). Nicolas nahm sich das Leben in 2009; 
Sylvia versuchte 1953 das erstemal sich das Leben zu nehmen mit Schlaftabletten. Anschliessend wurde sie in der Psychiatrie mit Elektroschocks behandelt ,die ihr helfen sollten aus der tiefen Depression, in der sie sich befand, herauszukommen.
Ein halbes Jahr nach ihrer Trennung von ihrem untreuen Ehemann Ted , nahm sie sich das Leben .
(11.Februar 1963)
Kurz vor ihrem Tod wurde ihr einziger Roman "die Glasglocke" veröffentlicht 
,Ted gab 1965 ihre Gedichte in Form eines Buches "Ariel" heraus. Der Roman scheint ein autobiographischer Roman zu sein und spiegelt ihre Nöte wieder in verschiedenen Rollen , die in dem Buch von ihr charakterisiert sind .1982 erschienen ihre gesammelten Gedichte und wurden mit dem Publitzer-Preis ausgezeichnet.
Heute wäre sie 81 Jahre alt geworden ....

http://www.angelfire.com/tn/plath/july.html

 leider nur als link verfügbar wegen der Kopierrechte .
Eines ihrer letzten Gedichte war "Poppies in July" ; auf deutsch "Mohnblumen im Juli"





Eine Anmerkung noch zu ihrem Ehemann Ted; er begann damals ein Verhältnis mit Assia Wevill, auch mit ihr sollte es tragisch enden;  1969 nahm sie sich ebenfalls das Leben, gleich mit der gemeinsamen Tochter Shura (damals vierjährig).
Auch er brachte später einige Gedichtbände heraus u.a. "Crow" 1970, ein Kinderbuch mit dem Titel : "The Iron Man "  bot später die Grundlage für ein Musical gleichen Namens ,von Pete Townshend und wurde 1999 als Zeichentrickfilm unter dem Titel 
"der Gigant aus dem All" verfilmt. 
Der Film wurde ausgezeichnet als bester Kinderfilm des Jahres (BAWTA Avard) ;1998 starb auch er an einem Herzanfall in England.