Samstag, 5. Oktober 2013

Emdener Urgestein oder mein UrUrgroßvater ...




Heute erzähle ich euch eine bemerkenswerte Geschichte ,die sich in der Stadt Emden  vor etwa 150 Jahren zutrug . Mein Ururgroßvater war Oberlotse der Stadt Emden und ein ehrbarer Bürger. 
Gerriet Dirks trat nach vielen Arbeitsjahren in den Ruhestand und verbrachte seine Zeit gerne auf der Emder Delftbrücke, rauchend oder seinen Priem kauend ,den er anschliessend in die Ems spuckte.
Dann kam eines Tages so ein junger Spönt von Polizist vorbei und fuhr den Oberlotsen Dirks grob an :" Das ist nicht erlaubt hier auf der Brücke zu sitzen und in´s Wasser zu spucken". Woraufhin unser Gerriet erwiderte:" Ich spucke in die Ems soviel ich will und wann ich will".


die Sache ging so aus :der Polizist wurde zurecht gesetzt und die Stadt Emden gab Gerriet Dirks dieses Schreiben .
" Herr Oberlotse Dirks kann auf der Delftbrücke sitzen und in die Ems spucken so viel wie er will "!

Gerriet hatte schon einen Ehrenbürgertitel der Stadt Emden und den Schlüssel zur Stadt überreicht bekommen.