Samstag, 22. November 2014

November





Kalt wie Eis,
aber ohne Frost.
Alt wie ein Greis ,
und braun wie der Rost.

Nebel, die sich bewegen,
einem Leichentuch gleich.
Ersticken alles Leben, 
gleiten über den Teich.

Die Welt kommt zur Ruhe,
im Herzen glimmt ein kleines Licht .
Unendlich lang scheint mir die Suche ,
nach dem Leben, wo , ich weiß es nicht . 

Die Vögel ziehen in die Ferne , 
und mein Blick reist mit ihnen.
Einer von ihnen wäre ich gerne ,
einer unter den Vielen. 

copyright C. Nellessen