Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntagshäppchen :Hans Christian Andersen Teil Eins



Heute möchte ich euch Hans Christian Andersen , einen dänischen Künstler , Märchenerzähler und Dichter vorstellen. Er wurde in eine ärmliche Familie hineingeboren als  Sohn eines armen Schuhmachers und einer einfachen Wäscherin. Am 02.April 1805 erblickte er das Licht der Welt auf der dänischen Insel Fünen. Als Kind war er wohl sehr schüchtern und zurückhaltend , um nicht zu sagen ein Einzelgänger . Er war sehr oft mit seiner Großmutter zusammen , gerne hörte er ihr zu wenn sie ihm Märchen erzählte . Während seiner Schulzeit schrieb er bereits Puppenspiele und eigene Gedichte . Seine Schulzeit war früh beendet , wie es damals üblich war , konnten nur die Kinder eine höhere Schule besuchen wenn die Eltern dafür bezahlten. Sein Vater starb sehr früh , somit stand ihm eine Ausbildung als Schneider oder Sekretär offen , wozu er aber keine Lust hatte . Also nahm er sein Erspartes zusammen und zog nach Kopenhagen , in die Hauptstadt Dänemarks. Dort waren seine ersten Bemühungen am Theater auch nicht von Erfolg gekrönt .
Er hatte Glück und lernte einflußreiche Leute dort kennen. Er bekam die Chance eine Lateinschule zu besuchen , an der er 1828 sein Abitur machte. Am Ende seiner Schulzeit schrieb er sein erstes erfolgreiches Gedicht  " das sterbende Kind". Damit öffnete sich das Tor zur Schriftstellerei für den jungen Andersen . Später reiste er durch Europa und Deutschland , dort lernte er unter anderem andere Berühmtheiten kennen wie Heinrich Heine und Charles Dickens .Die ersten Märchen wurden 1835 in zwei Heften veröffentlicht , darunter
 "Die Prinzessin auf der Erbse ". 
Andersen war nie verheiratet , nur einmal unsterblich verliebt . Leider kam es zu keiner Beziehung , da die Dame schon jemand anders versprochen war . Seine Gefühle drückte er dazu in dem Märchen "Die kleine Meerjungfrau " aus . "Das Kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen" schrieb er 1845 während eines neuntägigen Aufenthalts an  der Flensburger Förde auf Schloß Gravenstein.Es zählt zu seinen bekanntesten Märchen .
Insgesamt schrieb er 156 Märchen die in zwei Bänden veröffentlicht wurden unter dem Namen "Gesammelte Märchen "von Hans Christian Andersen. Seine Märchen wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und sind sehr bekannt .
Nach zahlreichen Reisen und Besuchen bei seinen Freunden , starb Andersen am 04.08.1874 in Kopenhagen und wurde dort auf dem Assistenzfriedhof beigesetzt.
was wikipedia dazu erklärt :

Hier nun endet meine erste Ausführung über Hans Christian Andersen , den ich sehr gerne mag .Ich habe als Kind schon seine Märchen verschlungen und komme später auf mein Lieblingsmärchen "Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen" zurück